PIANEO 2022 | JEAN-MICHEL BLAIS + JASPAR LIBUDA

Fr, 08.04.22 um 20:00 Uhr
Kulturgut Haus Nottbeck, Oelde

Momentan findet kein Verkauf statt.

Veranstaltungsdetails

 -> Special: Der PIANEO-Bus aus Münster fährt zum Konzert! Die Fahrt ist kostenlos, aber Spenden sind sehr erwünscht. Bitte vorab per Mail an mail@pianeo.de Plätze reservieren. 3G und mit Maskenpflicht im Bus. Abfahrt 18 Uhr am Busparkplatz neben dem Gleis22 (Frie-Vendt-Platz).
Wir freuen uns auf eine Landpartie!

PIANEO – ist ein Festival für Neoklassik, Klavier und stilübergreifende Instrumentalmusik. In 2022 wird die Reihe zum dritten Mal in und um Münster in Westfalen stattfinden. Ein Kernzeitraum Anfang April wird durch mehrere Sondertermine von Ende Februar bis Ende Oktober ergänzt. Das Münsterland mit seiner Mischung aus Tradition und Moderne bietet ein spannendes Umfeld für ein erlesenes Programm mit internationalen Akteur:innen der Neoklassik, die an besonderen Orten aufwändig in Szene gesetzt werden.

Wir freuen uns sehr auf einen Abend mit dem Franko-Kanadier JEAN-MICHEL BLAIS und seinem Quartett. Aber auch der Auftakt, den der Kontrabassist JASPAR LIBUDA gestalten wird, verspricht einen besonderen musikalischen Genuss.

Der in Montreal lebende Pianist JEAN-MICHEL BLAIS ist einer der erfolgreichsten Neoklassik-Künstler Nordamerikas. Die Inspiration für seine Musik fand der Weltenbummler (Quebec, Guatemala, Buenos Aires) u.A. in der elektronischen Szene Berlins, aber auch in der Ambient- und New Age-Musik seiner Kindheit. Seine eigenen Klavier-Kompositionen, in denen Minimalismus, Samples und Elektronik aufeinandertreffen, sind intime Meisterwerke und werden von Publikum und Kritik (Polaris-Music-Prize Nominierung) gleichsam gefeiert. Auf dem neuen Album „aubades“ schrieb er nun erstmals für ein Kammerorchester: Wunderbar verspielte Kleinode mit einem Hauch von fabelhafter Welt der Amélie. Bei PIANEO dürfen wir dies im Quartett erleben.

Die Musik des Berliner Kontrabassisten JASPAR LIBUDA befindet sich an der Schnittstelle von Neoklassik, Filmmusik und Soundscapes. Libudas Kompositionen sind musikalische Geschichten ohne Worte und eine Liebeserklärung an die Melodie und die tiefen Gefühle, die sie hervorzurufen vermag. Unter Verwendung eines speziell für ihn gebauten fünfsaitigen Kontrabasses mit hoher C-Saite, Live-Elektronik und Loopstation erschafft er vor den Ohren seines Publikums ein ganzes Ensemble im Schwebezustand zwischen Melancholie und Lebenslust. Von Klassik, Jazz und Pop über Minimal Music bis hin zu gregorianischen Chorälen: Ein stilistischer Grenzgang von eindringlicher Schönheit.

18€ (zzgl. Geb.) Limitiertes Early Bird Ticket bis zum 20.02.
22€ (zzgl. Geb.) regulärer VVK
26€ Abendkasse

-> Bitte informiert Euch über die geltenden Hygiene- und Sicherheitsregelungen. Danke! 

Photo credits: William Arcand (Jean-Michel Blais) | Stefan Anker (Jaspar Libuda)

Veranstaltungsort

Kulturgut Haus Nottbeck

Landrat-Predeick-Allee 1

59302 Oelde

R

RESET e.V.

Staufenstraße 29, 48145 Münster