Theater Titanick: TRIP OVER - Live.Road.Movie

So, 31.10.21 um 19:00 Uhr
Vorplatz Ems-Halle, Emsdetten

Tickets auswählen

Freie Platzwahl

  • Standard

    10,00 €
  • Begleitperson Rollstuhlfahrer

    0,00 €

Veranstaltungsdetails

TRIP OVER - Ein Roadmovie als Open-Air-Theaterinszenierung

TRIP OVER erzählt die Geschichte von Lola und Ocean – ein Liebespaar, das sich auf eine Reise begibt, auf die Suche nach Identität und Freiheit. Doch die Vergangenheit ist dicht an ihrer Seite und wirft einen immer größer werdenden Schatten über den Roadtrip. So WIRD sterben Reise zu einer Irrfahrt, geprägt von der Sehnsucht nach Einer Liebe, sterben zerbrochen ist und der Notwendigkeit sich der Vergangenheit zu stellen, um sie hinter sich zu lassen zu can.

Der Roadmovie TRIP OVER entführt das Publikum in einer spektakulären Welt und wirft dabei die grundlegenden Fragen des Daseins auf: Von Einsamkeit und der Sehnsucht nach Zweisamkeit, von Verdrängung und dem Prozess des Loslassens.

Die Inszenierung

Ein alter Ford Mustang nimmt im Mittelpunkt des Bühnenbildes eine zentrale Rolle ein und entwickelt als unberechenbare Variable der Geschichte ein Eigenleben. Er ist für das Paar zugleich Heimat wie Aufbruch und bewegt sich vom Fernweh gesteuert in waghalsigen Höhen. Die wilde Performance mit Live-Musik wird ergänzt durch Videoprojektionen, die den Zuschauer*innen eine neue Perspektive eröffnet. Realität und Fiktion verschwimmen im Rausch der Bilder, während sich die Protagonist*innen im Liebesrausch zwischen Wahnsinn und Euphorie bewegen. Leben und stehen dicht beieinander, sterben Tod verschwinden im Nebel.

Videokonzept

TRIP OVER verbindet spielerische Performance und Livemusik mit Film- und Videoelementen. Mehrere feststehende und mobile Kameras im Bühnenbild ermöglichen die Projektion der Performance auf eine große Leinwand. Durch einen Green Screen auf dem Bühnenboden ergeben sich unzählige Möglichkeiten, das Spielgeschehen mit vorproduzierten Clips, Bildern und Landschaften zu kombinieren. Was ist Wirklichkeit? Was bleibt Fiktion?

Durch das Element der Videokunst nimmt TRIP OVER das Publikum mit auf eine Reise in das Innenleben der Protagonist*innen Lola und Ocean. Die Interaktion zweier Menschen auf eine große Leinwand übertragen, involviert die Zuschauer*innen, eröffnet eine andere Perspektive auf die Darsteller*innen und schafft so einen neuen, intimen Zugang zu dem Stück.

Musikkonzept: Die LP der Einsamkeit

Die Musik zur Inszenierung TRIP OVER stammt aus der Feder des Multiinstrumentalisten Coco Kausch. Sein feines Gespür für klare und hoch emotionale Melodielinien prägt den Soundtrack. Europäische und orientalische Musiktraditionen bahnen sich ihren Weg in die Kompositionen. Dabei ist die Musik nie nur Begleitung oder Atmosphäre für das szenische Material, sondern Ausdruck des Innenlebens der Charaktere, die Sprache ihrer Träume, Wünsche und Gefühle. Mehr noch: die Livemusik in TRIP OVER wird zu einem zentralen Erzählmittel und prägt das Werk als Ganzes.

Veranstaltungsort

Vorplatz Ems-Halle

Friedrichstr. 4

48282 Emsdetten

S

Stroetmanns Fabrik Sozio-kulturelles Zentrum Emsdetten e.V.

Friedrichstr. 2, 48282 Emsdetten